Tätigkeitsbeschreibung Porzellanrestauration/Keramik  

Wertvolles, altes und zerbrochenes Porzellan wird relativ häufig von Kunden gebracht. Dabei handelt es sich um die verschiedensten Stücke wie Figuren, Teller, Kannen usw.

Häufig fehlen bei Figuren Finger, Arme, Blüten, Blätter usw. Diese fehlenden Teile werden von mir nachmodelliert.

Risse, Sprünge und abgeschlagene Ecken werden gereinigt, gespachtelt, geschliffen, nachgemalt und mit der Airbrush-Methode überzogen und glasiert. Abschließend wird auf Hochglanz poliert.

 

Nach der Restauration ist beim Abliefern der Waren meist keine Spur von einer Reparatur erkennbar. Es können jedoch im Laufe der Zeit Alterungsspuren an diesen Stellen auftreten.

Aufgrund der kalt eingesetzten  Materialien halten restaurierte Geschirrteile aus Porzellan den üblichen Beanspruchungen nicht mehr in vollem Umfang stand. Bei unsachgemäßem Gebrauch, z. B. der Verwendung eines Geschirrspülers, kann daher auch keine Garantie übernommen werden.
Ein gelegentlicher Gebrauch ist aber möglich, und es kann auch mit Wasser abgespült werden.

Die Restauration des Zierporzellans unterliegt einer Garantie von einem Jahr, danach sind Alterungsspuren nicht ausgeschlossen.
Gleiches gilt für Stücke aus Keramik.