Achtung vor der Leistung ...

 

... mit dem Preis, den man für Waren und Dienstleistungen bezahlt, gibt man den Gegenwert.

Nun ist es leider so, daß viele wohl für die eigene Leistung möglichst viel Preis erzielen, die Leistung der anderen allerdings für möglichst wenig Geld erhalten wollen.

Ist denen eigentlich klar, dass sie Ungerechtigkeit fordern?

Die Achtung vor der Leistung des andren scheint verloren zu gehen. Ist nicht sogar die Achtung des anderen Menschen?

Man muß nicht auf die Bibel schwören – das Gebot zur Nächstenliebe, zur Achtung des Nächsten gehört zum Funktionieren einer gesunden Gesellschaft.

 

(Zitat BAB 10.11. Juli 2003 Dr. Donath)